FunCup 2017 – 1. Wettfahrt

vom 23.04.2017 – 1. Start 11:27

Aufregend, sportlich mit viel Wind in den Böen bis 8 Beaufort!
Trotz Wolken und gelegentlich leichtem Nieselregen waren 7 Boote am Start. Die Wettfahrt verlief von der Startlinie um die erste Tonne 4 und weiter bis zur Tonne 19 Richtung Wannsee bis hinter Imchen. Dann kehrt und direkter Kurs zurück über die Start/Ziel Linie. Dieses waren rund 11 Seemeilen die in 2 Std 27 Minuten die schnellsten in 1 Std und 40 Minuten gesegelt wurde! Immerhin im Schnitt bei 4,4 – 6,3 Knoten.

 

Hier das Ergebnis:

 

Über uns

Die Segelabteilung Stößensee ist eine der über 30 Abteilungen des „Pro Sport Berlin 24 e.V.“ Sie wurde 1928 gegründet und hat 2003 ihr 75-jähriges Jubiläum auf vereinseigenem Gelände gefeiert. Neben sportlichen Aktivitäten, dazu gehören das Ausrichten von Regatten und Wettfahrten, wird Geselligkeit in „familiärer Atmosphäre“ großgeschrieben….
Während von Frühjahr bis Herbst das aktive Segeln im Vordergrund steht, trifft man sich im Winter im gemütlichen Klubhaus zu unterschiedlichsten Aktivitäten wie Weiterbildung, Filme, Spiel und Sport.
 

„Über uns“ weiterlesen

Berliner Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee

Erst top, dann flop

Ende Oktober findet auf dem Wannsee mit der „Rolling Home“ stets die größte Regatta des Jahres der H-Boote in Berlin statt. In diesem Jahr war es zugleich die Berliner Meisterschaft. Mit 28 Booten und hochkarätigen Mannschaften, darunter dem amtierenden Deutschen Meister und dem letztjährigen Vizeweltmeister, gingen sogar neun Schiffe mehr an den Start als im Vorjahr. Die Wettfahrt des Segel-Club „Ahoi“ auf dem zum Saisonende leeren Wannsee hat Kultstatus. Für Auswärtige, die sogar aus Bayern kamen, bot sich zudem eine gute Gelegenheit, das Revier kennenzulernen. Hier findet 2017 die Deutsche Meisterschaft statt.

„Berliner Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee“ weiterlesen

Ein Traum wird wahr!

Viele Jahre hat es gedauert, bis unser 2. Vorsitzender Uli Thies sich einen grossen Traum erfüllt hat. Lange lag sein „Dicker“ eine Grand Banks Motoryacht erst in Berlin, die letzten Jahre in Travemünde. Sie gehörte seinem Vater und war immer das Familienschiff der Familie Thies. Uli und Jyrina haben auf dem „Dicker“ viele Reisen mit ihren Kindern gemacht.

„Ein Traum wird wahr!“ weiterlesen