Ansegeln 2016

Das Segeljahr startet für die Segelvereine traditionell im Frühjahr mit dem Ansegeln und endet im Herbst mit dem Absegeln.  Zwischen diesen beiden Terminen, die Teilnahme an ihnen ist ein „muß“, wird der Vereinsstander gefahren.

Wir in Berlin mit unseren zahlreichen Vereinen in 5 bzw. 6 Unterbezirken begehen die beiden Veranstaltungen zunächst im jeweils eigenen Verein und anschließend gemeinsam zentral im Unterbezirk.

Unsere PSB24-Ansegelfeier 2016 starten wir am 23. April um 10 Uhr unter dem Fahnenmast mit der Rede unseres Vorsitzenden.

Anschließend geht es mit eigenem Boot (oder über Land) zur Ansegelfeier der Bezirke Unterhavel/Wannsee zum Potsdamer Yacht Club, wo zahlreiche Attraktionen von Statements der Offiziellen begleitet werden.

 

Näheres zum Bezirksansegeln:

http://www.berliner-segler-verband.de/termine.html

 

Uwe Herzog

Vorsitzender

Ergebnisse bis Juni 2015

Unsere Ergebnisliste kann sich sehen lassen, sowohl die Jugend, als auch unsere nicht mehr ganz jugendlichen Segler waren viel auf Regatten unterwegs und haben unsere Abteilung gut vertreten.
Die beiden Jugendmannschaften auf dem Pirat Paul Naber/Katharina Tharra und Victor Pflüger/Celina Noack haben sich für die Deutsche Meisterschaft der Piraten am Rursee qualifiziert. Zalina Sanchez/ Anna Suburg sowie Till Ladwig/Jasmin Lang haben sich für die Deutsche Jüngstenmeisterschaft (DJüM) im Teeny qualifiziert. Goldi war wieder viel und erfolgreich für unsere Abteilung unterwegs und Sven Hansen segelte eifrig auf unterschiedlichen Regatten immer im vorderen Drittel von grossen Feldern. Über unseren Funcup berichten wir separat. „Ergebnisse bis Juni 2015“ weiterlesen

Zeitung September 2015 Segeln Stößensee

Neues aus unserer Abteilung

Ein schöner Sommer geht zu Ende. Für die, die in Berlin geblieben sind war er sehr heiß.

Die Fahrtensegler an der Ostsee hatten es da besser, immer Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad. Aber oft soviel Wind und Welle, das Hafentage angesagt waren und die, die es nicht rechtzeitig in den schützenden Hafen geschafft haben, berichteten hinterher über extremste Bedingungen. Aber Mensch und Material blieben unversehrt.

Und immer wieder traf man Vereinkollegen in den unterschiedlichsten Häfen, in Polen, Bornholm, Usedom, Rügen und entlang der Ostsee bis nach Travemünde und Lübeck.

Fast alle waren Ende August dann zurück in Berlin und es war ein schönes Nachhausekommen in den heimischen Hafen, wo auf unserer Terrasse die Erlebnisse des Sommers ausgetauscht wurden.

Und jetzt geht es weiter am Stößensee, der Herbst und Winter werden geplant mit kulinarischen Ereignissen, Film- und Vortragsabenden, Kursen für den See- und Funkschein, Seenotrettungstraining, Regattatraining und einiges mehr. Termine dazu findet Ihr auf der Homepage und natürlich informieren wir auch per Mail.

„Zeitung September 2015 Segeln Stößensee“ weiterlesen