Zweite Wettfahrt FunCup 2017

Unser zweiter  Funcup fand bei mäßigem und unbeständigem Wind mit vielen Windlöchern statt, hat aber den Beteiligten trotzdem viel Spaß gemacht.

Am Start waren 18 Boote. Gestartet wurde wie immer im Kängurustart im Stössensee. Gesegelt wurde bis hoch zur Großen Breite und zurück in die Scharfe Lanke um die Prosit herum und zurück in den Stössensee. Die Boote brauchten zwischen  2.15  bis 3.46 Stunden gesegelte Zeit. Nach berechneter Zeit belegten den 1. Platz Paul Naber, Michael Wiesener und Beate Naber-Wiesener auf ihrer Emka 36, auf Platz 2 segelten Elke Kersten und Robert Lorra mit Ihrer First 310 und auf Platz 3 Heinz Bartels und Klaus Schrader mit der Bianca 27 von Heinz.

Beate Naber

Die Rangliste sieht dann wie folgt aus: