Berliner Yardstick Cup auch für Einsteiger und Fahrtensegler

Auf der Unterhavel und dem Wannsee gibt es seit 1998 den „Berliner Yardstick Cup“ für Kielboote unterschiedlichen Typs. Es sind bis zu 16 Regatten im Jahr, bei denen es mal um einfache Wettfahrten an einem Sonn- oder Feiertag geht, mal um eine ganze Serie von Dreiecksregatten an einem Wochenende oder um einzelne Langstreckenwettfahrten (etwa Spandau-Potsdam und zurück) oder sogar um eine Nachtregatta. „Berliner Yardstick Cup auch für Einsteiger und Fahrtensegler“ weiterlesen

FunCup 2017 – 1. Wettfahrt

vom 23.04.2017 – 1. Start 11:27

Aufregend, sportlich mit viel Wind in den Böen bis 8 Beaufort!
Trotz Wolken und gelegentlich leichtem Nieselregen waren 7 Boote am Start. Die Wettfahrt verlief von der Startlinie um die erste Tonne 4 und weiter bis zur Tonne 19 Richtung Wannsee bis hinter Imchen. Dann kehrt und direkter Kurs zurück über die Start/Ziel Linie. Dieses waren rund 11 Seemeilen die in 2 Std 27 Minuten die schnellsten in 1 Std und 40 Minuten gesegelt wurde! Immerhin im Schnitt bei 4,4 – 6,3 Knoten.

 

Hier das Ergebnis:

 

Ausschreibung 43. Goldenes Posthorn 2017 10-11.06.2017

Registrierung auch auf www.raceoffice.org/GoPo2017

Klassen:                Korsar R=1,0 / O-Jolle R=1,09 / IF / Varianta: R=1.40

Revier:                   Schildhorn Dreieckskurs / UP and DOWN

Wettfahrten:        Samstag 10.06.2017

  • Start Korsare 11:00 Uhr, O- Jollen, IF und Varianta im Anschluss.
  • Die Starts werden mit Klassenflaggen angezeigt, die Startreihenfolge kann geändert werden.

Weitere Starts im Anschluss möglich.

                              Sonntag 11.06.2017

  • Erste Startmöglichkeit 11:00 Uhr
  • Letzte Startmöglichkeit 13:00 Uhr
    Es sind 4 Wettfahrten vorgesehen.

Meldeschluss:      Dienstag 06. Juni 2017

Startgeld:              35,00 € für Dreimannschiffe sowie 25,00 € für Jugendliche
                               30,00 € für Zweimannschiffe sowie 20,00 € für Jugendmannschaften.

                                20,00 € für Einmannschiffe sowie 15,00 € für Jugendliche.

                                Meldungen nach Meldeschluss werden mit 5 € beaufschlagt.

Allgemeine Regeln und Auszug aus den Segelanweisungen

  1. Regeln
  • Wettfahrtregeln (WR) der ISAF, neueste Ausgabe
  • Ordnungsvorschriften Regattasegeln des DSV, neueste Ausgabe
  • Segelanweisungen des BSV für Berlin, Ausgabe 2017-2020
  • die Ausschreibung und das Programm
  • Klassenvorschriften der teilnehmenden Klassen.
  1. Ergänzungen gem. WR
  • Steuerleute müssen im Besitz eines Sportbootführerscheins Binnen oder eines von ihrem nationalen Verband für das Gewässer vorgeschriebenen Führerscheins sein. (Erg. WR 46 und 75)
  • Jedes Besatzungsmitglied erkennt die auf dem Meldeformular angegebene „Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung – Unterwerfungsklausel“ an.
  • Die Wettfahrtleitung behält sich das Recht vor, Programmänderungen vorzunehmen. Sie werden durch Aushang am „Schwarzen Brett“ der Wettfahrtleitung im Vereinsheim des PSB24 bekannt gegeben.
  • Alle teilnehmenden Schiffe müssen im Besitz einer gültigen Haftpflichtversicherung über mindestens 3 Millionen sein, die auf Verlangen vorgezeigt werden muss.
  • Alle Segler /innen müssen während der Regatta Schwimmwesten mit sich führen.
  1. Meldestelle

                Pro Sport Berlin 24 e.V. Segelabteilung Stößensee, Siemenswerderweg 57, 13595 Berlin,

                 Online:  www.raceoffice.org/GoPo2017

oder Email: sportwart@psb24-stoessensee.de  (Unterlagen auf  http://www.psb24-stoessensee.de)

Die Meldung verpflichtet zur Zahlung des Startgeldes.

Kontoinhaber: Pro Sport Berlin 24

Post Bank Berlin, IBAN  DE97 1001 0010 0054 6001 06

                Verwendungszweck: Segelabteilung 1450 / Bootsklasse / Segelnummer.

Boote gelten nur dann als gemeldet, wenn uns vor der ersten Wettfahrt die original unterschriebene Meldung und der Haftungsausschluss vorliegen.

Wettfahrtleitung: Claudia Schurr PSB24, Schiedsrichter Obmann: Robert Lorra PSB24

  1. Wertung

Ab 4 gewerteten Wettfahrten wird das schlechteste Ergebnis gestrichen. Bei weniger Wettfahrten werden alle Ergebnisse zur Ermittlung             des Gesamtergebnisses herangezogen.

  1. Programm:

Das Programm kann am Vortag der Regatta im Clubheim des PSB24 Siemenswerderweg 57, 13595 Berlin von 17.00 – 20:00 Uhr abgeholt werden. Ein Download auf www.raceoffice.org/GoPo2017 oder  http://www.psb24-stoessensee.de  ist ab dem 8.6.2017 – 19:00 Uhr möglich.

  1. Preise:

Punktpreise für das erste Viertel und Sonderpreise

Michael Wiesener, PSB24 – Segelabteilung-Stößensee

GOPO 2016

Die von unserem Verein ausgerichtete Regatta das Goldene Posthorn war auch 2016 ein fantastischer Wettbewerb. 36 Boote in 4 Klassen waren am Start. Es wurde auf dem Wannsee / Großebreite gesegelt:

 Bilder: Christian Kuczera

Nach dem sportlichen Segeln, wurde  bei Traumwetter die abendliche Party genossen und besonders den Höhepunkt mit Jan und seiner Band den Soul Diplomats.

2016-06-11-20-25-14

Foto: Hervé Larroque

Die Ergebnisse findest du auf  https://www.raceoffice.org/GoPo2016

Berliner Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee

Erst top, dann flop

Ende Oktober findet auf dem Wannsee mit der „Rolling Home“ stets die größte Regatta des Jahres der H-Boote in Berlin statt. In diesem Jahr war es zugleich die Berliner Meisterschaft. Mit 28 Booten und hochkarätigen Mannschaften, darunter dem amtierenden Deutschen Meister und dem letztjährigen Vizeweltmeister, gingen sogar neun Schiffe mehr an den Start als im Vorjahr. Die Wettfahrt des Segel-Club „Ahoi“ auf dem zum Saisonende leeren Wannsee hat Kultstatus. Für Auswärtige, die sogar aus Bayern kamen, bot sich zudem eine gute Gelegenheit, das Revier kennenzulernen. Hier findet 2017 die Deutsche Meisterschaft statt.

„Berliner Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee“ weiterlesen